Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem TeilnehmerInnen bzw. dem gesetzlichen Vertreter an Seminaren, Projekten und Kursen (im Folgenden „Veranstaltung“) und dem Haus der Vielfalt, Oiste 5.

Anmeldung, Anmeldebestätigung

(1) Die Anmeldung zur Teilnahme an den Veranstaltungen ist jederzeit in schriftlicher Form, telefonisch oder persönlich während der Öffnungszeiten im Büro vom Haus der Vielfalt ((Oister Dorfstraße 5, 27337 Oiste) möglich.

(2) Es gibt keine Anmeldebestätigung. Mit der Wahrnehmung der ersten Kurs- bzw. Seminarstunde wird zwischen dem TeilnehmerInnen und Haus der Vielfalt ein wirksamer Vertrag geschlossen.

(3) Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht. Sofern die Aufnahme für eine gewünschte Veranstaltung entsprechend dem Angebot und/oder den Kapazitäten nicht möglich ist, teilt Haus der Vielfalt- Oiste 5 dies dem TeilnehmerInnen oder im Falle eines minderjährigen TeilnehmerInnen dessen Erziehungsberechtigten mit. Haus der Vielfalt- Oiste 5 ist stets bemüht, in Absprache mit dem TeilnehmerInnen einen geeigneten anderen Kurs zu finden. Kompass e.V (nicht bei der/dem Kursleiter/in) bis mindestens eine Woche vor Kursbeginn möglich. Es entsteht dann eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15 Euro. Bei späterer Absage wird die volle Kursgebühr innerhalb von 10 Tagen nach Kursbeginn fällig.

Entgelt

(1) Der TeilnehmerInnen ist entsprechend der gewählten Veranstaltung zur Zahlung eines Entgelts verpflichtet.

(2) Überweisung (Standard-Verfahren)

Bitte überweisen Sie unbedingt unter Angabe des Kurses und des Namens der teilnehmenden Person auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Haus der Vielfalt

Volksbank Hoya

BLZ 370 501 98 - Kontonr. 190 095 98 81

Verwendungszweck: Name des Teilnehmers und Veranstaltung

(3) Barzahlung ist nur in seltenen Ausnahmefällen und nur zu den Büroöffnungszeiten möglich.

(4) Ermäßigungen werden gegen einen entsprechenden Nachweis für bestimmte Personen(-gruppen) gewährt. Davon ausgenommen sind die Musikkurse für Kinder und Jugendliche.

(5) Es besteht die Möglichkeit Kursgebühren ab 40 € in zwei Raten zu zahlen, sprechen Sie uns an!

(6) Sofern der TeilnehmerInnen unverschuldet, etwa bei einer Langzeiterkrankung, nicht an einer Veranstaltung teilnehmen kann, kann in Ausnahmefällen eine Rückerstattung gewährt werden.

(7) Die Entgeltpflicht einer TeilnehmerIn wird während der Vertragszeit nicht dadurch berührt, dass dieser den Kurs nicht oder verspätet antritt oder das er dem Kurs unentschuldigt fernbleibt.

Ausfall von Veranstaltungen, Unterrichtseinheiten

(1) Sofern das Erteilen einer oder mehrerer Unterrichtseinheiten zu dem vorgesehenen Termin nicht möglich ist, teilt dies der Haus der Vielfalt- Oiste 5den TeilnehmerInnen mit. Haus der Vielfalt- Oiste 5 legt Ersatztermine für die ausgefallene(n) Unterrichtseinheit(en) fest.

Aufsicht, Haftung

(1) Haus der Vielfalt- Oiste 5 übernimmt die gesetzliche Aufsichtspflicht nur während der vom Haus der Vielfaltangebotenen Veranstaltungen.

(2) TeilnehmerInnen sind durch Haus der Vielfalt nicht gegen Unfallschäden in den Veranstaltungsräumen oder auf dem Weg dorthin versichert. Haus der Vielfalthaftet für Verlust oder Beschädigung von eingebrachten Sachen lediglich im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen.

(3) Für Schäden, die TeilnehmerInnen an Einrichtung, Instrumenten und Eigentum von Haus derVielfalt vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachen, sind diese in vollem Umfang haftbar.

Lernmittel und Verpflegung

(1) Lebensmittel- und Materialgeld werden bar in den Kursen bei den Kursleiter/innen bezahlt, sofern keine anderen Angaben im Programm aufgeführt sind.

(2) Lebensmittelkosten fallen auch bei nicht fristgerechter Abmeldung an. Sie richten sich nach dem Einkaufspreis der entsprechenden Waren.

(3) Verpflegungskosten fallen bei einigen Workshops für die gemeinsamen Mahlzeiten an. Sie sind in bar an die Kursleitung zu zahlen, sofern keine anderen Angaben im Programm aufgeführt sind.

Datenschutz, Mitteilungen von Änderungen

(1) Haus der Vielfalt- Oiste 5schützt die personenbezogenen Daten und verpflichtet sich im Umgang mit den personenbezogenen Daten die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), zu beachten. Personenbezogene Daten werden von Haus der Vielfalt- Oiste 5nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Ausführung der angebotenen Veranstaltungen erforderlich. Der TeilnehmerInnen hat Haus der Vielfalt- Oiste 5 hierzu zuvor seine Einwilligung erteilt bzw. die Weitergabe ist aufgrund einschlägiger gesetzlicher Bestimmungen zulässig.

(2) Der TeilnehmerInnen hat das Recht, die zu seiner Person gespeicherten persönlichen Daten einzusehen und diese zu korrigieren, zu ergänzen oder zu löschen.

(3) Für das reibungslose Funktionieren des Veranstaltungsbetriebs ist es unerlässlich, dass sich die bei Haus der Vielfalt- Oiste 5 in der EDV gespeicherten Daten der TeilnehmerInnen stets auf dem neuesten Stand befinden. Aus diesem Grund hat der TeilnehmerInnen bzw. haben dessen Erziehungsberechtigte Änderungen der Anschrift jeweils umgehend anzuzeigen.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Salvatorische Klausel

(1) Es gilt deutsches Recht. Soweit rechtlich zulässig, ist der Gerichtsstand Bonn.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.