Oiste

Unser Haus steht in Oiste, einem kleinen Dorf zwischen Verden, Hoya und Thedinghausen, geprägt von ländlicher Idylle, "grünen Flecken", der Weser und landwirtschaftlicher Fülle. Oiste ist ein Ortsteil der Gemeinde Blender in der niedersächsischen Samtgemeinde Thedinghausen im Landkreis Verden. Quer durch Oiste führt u.a. der Weserradweg, die Blender-Tour und der Kirchenradweg Achim-Verden-Thedinghausen.

Reiseziel: Oiste

Von A bis Z ist alles vorhanden

A ller - Sie fließt zwar nicht direkt durch Oiste, aber ca 3 km entfernt trifft sie sich mit der Weser. Diese Mündung kann bei einem Ausflug in die Feldmark und nähere Umgebung besichtigt werden.

B remen - ca 40 km entfernt. Eine Stadt mit eigener Geschichte, vielen Sehenswürdigkeiten (Roland, Stadtmusikanten, Universum...) - ein Ausflugsziel, das sich immer wieder lohnt.

C afe am Deich - www.suhr-oiste.de bietet ein gemütliches Cafe, einen Treffpunkt für Radwanderer und einen ländlichen Ruhepol.

D orfgemeinschaft Oiste e.V. (www.dorfgemeinschaft-oiste.de) - will zur Verschönerung der ehemals selbständigen Gemeinde Oiste beitragen, pflegt und fördert die heimatgeschichtliche Forschung, bewahrt volkskundliche Traditionen und unterstützt das kulturelle Leben im Ort.

E inzigartig - so was gibt es nur in Oiste.

F ahrradtouren sind von Oiste in alle Himmelsrichtungen möglich. Ausgebaute Radwege und ausgewählte Radwandertouren laden zu vielfältigen Zielen und Sehenswürdigkeiten ein.

G anz viele liebe, nette Leute - das zeichnet Oiste aus.

H istorie: Oiste wurde 860 erstmals urkundlich als „Otishusun“ erwähnt und ist damit der älteste Ort der Gemeinde Blender.

I nsel in der Weser - das soll Oiste mal vor vielen, vielen, vielen und noch mehr Jahren gewesen sein.

J ede und Jeder ist herzlich willkommen.

K ühe gibt es noch - aber wenige. Kirche - ist der Mittelpunkt und mit dem alten Friedhof drum rum sicherlich ein Besuch wert.

L ändlich, lebensfroh, lustig, laut und leise.

M ilchkannen und rotkarierte Tischdecken - waren mal, sind sicher auch noch da und es wird immer geben.

N atur pur. Nette Menschen. Niedersächsisches Kleinod.

O iste spricht man: Öhste und nicht O I ste oder Euste.

P ferde und Ponys gibt es viele.

Q uakende Frösche leben am Teich und in den Weserwiesen hinter dem Deich.

R adwanderwege führen durch Oiste. Sie bringen viele Gäste.

S amtgemeinde Thedinghausen ist zuständig für alle kommunalen Angelegenheiten und der NABU kümmert sich um die anässigen Störche.

T raut euch - ein Besuch in Oiste lohnt sicherlich.

U rlaub in ländlicher Idylle - hier ist es möglich.

V erden - die Kreisstadt, auch ein lohnenswertes Reiseziel (Sachsenhain, historische Altstadt, Dom).

W ehrkamps Haus der Vieltfalt steht euch immer offen.

X für ein U vormachen.... habe ich nicht gemacht - alles stimmt hier, sogar die Xylophone im Garten.

Y sop wächst in manchen Gärten.

Z um Schluss: Herzlich willkommen. Wir freuen uns auf euch als Gäste.